Homepage  >  Veranstaltungen

Politik und Gesellschaft

Treffpunkt Tagesspiegel: ist eine regelmäßige Diskussionsveranstaltung zu Berlin relevanten Themen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur mit jeweils hochrangig besetzten Podien.

Lebe lieber digital. Was bleibt im Netz privat?: Das Veranstaltungsforum der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck und das Museum für Kommunikation haben parallel zu der Ausstellung des Museums "@bsolut digital!? Vom Tagebuch zum Webblog" eine Veranstaltung durchgeführt, auf der die neue Privatheit im digitalen Medienzeitalter diskutiert wurde.

Vielfalt der Moderne – Ansichten der Moderne: Der damals amtierende Bundespräsident Horst Köhler hat in Kooperation mit dem Veranstaltungsforum der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck und der BMW Stiftung Herbert Quandt eine dreiteilige Gesprächsreihe initiiert. Die Diskussionsrunden mit jeweils zwölf internationalen Persönlichkeiten haben sich mit den Entwicklungen der unterschiedlichen Kulturen im Rahmen der Globalisierung beschäftigt und sollten einen Blick über die westliche Welt hinaus öffnen.

Energiesicherheit und internationale Beziehungen: Das Auswärtige Amt und das Veranstaltungsforum der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck haben anlässlich der deutschen EU-Ratspräsidentschaft die dreiteilige Reihe mit dem Titel „Energiesicherheit und internationale Beziehungen – Internationale Energiepolitik global denken und verantwortlich gestalten“ initiiert. Die erste Veranstaltung fand am 16. Februar 2007 im Auswärtigen Amt statt und wurde mit einem Vortrag des damaligen Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier eröffnet.

Gender in der Forschung - Innovation durch Chancengleichheit: Die Konferenz in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Kompetenzzentrum Frauen in der Wissenschaft thematisierte das Potential von "Gender" für eine zukunftsorientierte Wissenschafts- und Innovationspolitik, die auf die Konkurrenzfähigkeit der Wissenschaftsgesellschaft in Europa gerichtet ist. Weitere Informationen

Religion und Glauben im 21. Jahrhundert: war eine fünfteilige Veranstaltungsreihe, die das Veranstaltungsforum der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck gemeinsam mit der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften initiiert hat. Im Mittelpunkt standen Fragen nach der Suche von Identität und Orientierung in der modernen Gesellschaft.

Krieg und Gewalt im 21. Jahrhundert: Neue Bedrohungsszenarien und veränderte Strategien der Kriegsführung in der globalen Gesellschaft des 21. Jahrhunderts haben die Diskussion um die zukünftige Bedeutung von Krieg und Gewalt sowie deren Folgen für Staat und Gesellschaft ins Zentrum des öffentlichen Interesses gerückt. Die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften hat in den Jahren 2003 und 2004 in Kooperation mit dem Veranstaltungsforum der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck diese Veranstaltungsreihe durchgeführt, um einen interdisziplinären und problemorientierten Beitrag zu dieser Diskussion zu leisten.

  • VERANSTALTUNGSFORUM
    HOLTZBRINCK PUBLISHING GROUP

     

    Taubenstraße 23
    10117 Berlin
    Geschäftsführer
    Andreas F. Wilkes

    Telefon
    +49 (30) 27 87 18-0

    Telefax

    +49 (30) 27 87 18-18
    © 2018 - VERANSTALTUNGSFORUM DER VERLAGSGRUPPE GEORG VON HOLTZBRINCK GMBH