Homepage  >  Aktuelles

01.11.2018

Die Einwohnerzahl der Städte steigt. Nutzung und Optimierung der verfügbaren Flächen gewinnen daher stark an Bedeutung. Konzepte, wie das der „Smart City“ sollen die Städte partizipativer und damit zukunftsfähig und lebenswerter machen.

Doch wie wird man den Anforderungen in urbanen Ballungsräumen am besten gerecht? Was können Architektur und Stadtplanung für den steigenden Bedarf nach Aufenthaltsqualität im öffentlichen Raum tun? Welche "Räume" für das Zusammenleben der Menschen und den gesellschaftlichen Zusammenhalt benötigen wir? 

Podiumsgäste 

  • Prof. Simon Güntner, Fakultät für Architektur und Raumplanung, Technische Universität Wien
  • Dr. Julia Jarass, Institut für Verkehrsforschung, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
  • Prof. Regine Leibinger, Architektin, Barkow Leibinger Berlin, Mitglied im Kuratorium der IBA 2027 StadtRegion Stuttgart
  • Van Bo Le-Mentzel, Architekt, Gründer des Vereins Tiny House University und Preisträger 2015 des ZEIT Wissen Preis - Mut zur Nachhaltigkeit

Datum: 05. Dezember 2018, 19:00 Uhr
Ort: Kalkscheune, Johannisstraße 2, 10117 Berlin
Anmeldung Online


Foto: Carolin Weinkopf

  • VERANSTALTUNGSFORUM
    HOLTZBRINCK PUBLISHING GROUP

     

    Taubenstraße 23
    10117 Berlin
    Geschäftsführer
    Andreas F. Wilkes

    Telefon
    +49 (30) 27 87 18-0

    Telefax

    +49 (30) 27 87 18-18
    © 2018 - VERANSTALTUNGSFORUM DER VERLAGSGRUPPE GEORG VON HOLTZBRINCK GMBH