Homepage  >  Veranstaltungen  >  Wissenschaft  >  JARA-FORUM

JARA-FORUM

Svenja Schulze, Ministerin für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen, Foto: Phil DeraThomas Rachel, parlamentarischer Staatssekretär, Bundesministerium für Bildung und Forschung, Foto: Phil DeraErnst Schmachtenberg, Doris Klee, Harald Bolt (v.li.), Foto: Phil DeraGraphic Recording während der Veranstaltung, Foto: Phil DeraScience Slam mit Patrick Schelenz, Foto: Phil DeraScience Slam mit Tim Botzem, Foto: Phil DeraProf. Irene Neuner, Prof. Thomas Nickl-Jockschat und Prof. Svenja Caspers im Gespräch mit Moderator Ralf Krauter, Foto: Phil DeraProf. Hendrik Bluhm im Gespräch mit Moderator Ralf Krauter, Foto: Phil DeraProf. Maarten Wegewijs, Dr. Lars Schreiber und Prof. Hendrik Bluhm und Ralf Krauter (v.li.), Foto: Phil DeraFoto: Phil DeraFoto: Phil DeraFoto: Phil Dera
Svenja Schulze, Ministerin für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen, Foto: Phil Dera
Thomas Rachel, parlamentarischer Staatssekretär, Bundesministerium für Bildung und Forschung, Foto: Phil Dera
Ernst Schmachtenberg, Doris Klee, Harald Bolt (v.li.), Foto: Phil Dera
Graphic Recording während der Veranstaltung, Foto: Phil Dera
Science Slam mit Patrick Schelenz, Foto: Phil Dera
Science Slam mit Tim Botzem, Foto: Phil Dera
Prof. Irene Neuner, Prof. Thomas Nickl-Jockschat und Prof. Svenja Caspers im Gespräch mit Moderator Ralf Krauter, Foto: Phil Dera
Prof. Hendrik Bluhm im Gespräch mit Moderator Ralf Krauter, Foto: Phil Dera
Prof. Maarten Wegewijs, Dr. Lars Schreiber und Prof. Hendrik Bluhm und Ralf Krauter (v.li.), Foto: Phil Dera
Foto: Phil Dera
Foto: Phil Dera
Foto: Phil Dera

Das Forschungszentrum Jülich und die RWTH Aachen fördern mit JARA (Jülich Aachen Research Alliance) exzellente Grundlagenforschung und anwendungsorientierte Wissenschaft auf den Gebieten Hirnforschung (JARA-BRAIN), nachhaltige Energie (JARA-ENERGY), Informationstechnologien der Zukunft (JARA-FIT), Computersimulationen mit Höchstleistungsrechnern (JARA-HPC) sowie Teilchenphysik & Antimaterie (JARA-FAME). Auf den JARA-FOREN wird der aktuelle Forschungsstand jeweils eines dieser Gebiete der breiten Öffentlichkeit vorgestellt und hinsichtlich der gesellschaftlichen Bedeutung interdisziplinär diskutiert.

Das Thema: „Karrierewege made by JARA - Chancen in Hirnforschung und Information”

Hervorragende Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler sind ein wichtiger Grundpfeiler exzellenter Forschung und essentiell für den Wissenschaftsstandort Deutschland. Die Jülich Aachen Research Alliance (JARA) bietet hier besondere Möglichkeiten für junge Forscherinnen und Forscher, ihre Wissenschaft und die eigene Karriere voranzubringen. Die Nähe zu den besten Köpfen eines Faches, exzellente Infrastrukturen und gute Arbeitsbedingungen sind nur einige der Erfolgsfaktoren.

Am Beispiel der wissenschaftlichen Arbeiten unserer JARA-Mitglieder im Bereich der Hirn- und Informationsforschung möchten wir zeigen, welche Perspektiven junge Wissenschaftler in JARA haben. Die herausragenden wissenschaftlichen Errungenschaften der jungen Forschenden sind nicht zuletzt auch Beweis für den Erfolg der Kooperation zwischen außeruniversitären Forschungseinrichtung und Universität.

Auf dem Podium

Eröffnet wird das 5. JARA-FORUM durch Svenja Schulze, Ministerin für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen und Thomas Rachel, parlamentarischer Staatssekretär, Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Auf dem Podium diskutieren anschließend:

  • Prof. Dr. Simon Eickhoff (JARA BRAIN), Institut für Neurowissenschaften und Medizin, Forschungszentrum Jülich
  • Prof. Dr. Irene Neuner (JARA BRAIN), Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik, Uniklinik RWTH Aachen und Institut für Neurowissenschaften und Medizin, Forschungszentrum Jülich
  • Prof. Dr. Thomas Nickl-Jockschat (JARA BRAIN), Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik, Uniklinik RWTH Aachen
  • Prof. Dr. Hendrik Bluhm (JARA-Fit), Lehrstuhl für Experimentalphysik und II. Physikalisches Institut, RWTH Aachen und JARA-Institut für Quantum Information
  • Dr. Lars Schreiber (JARA-Fit), Lehrstuhl für Experimentalphysik und II. Physikalisches Institut, RWTH Aachen
  • Prof. Dr. Maarten Rolf Wegewijs (JARA-Fit), Peter Grünberg Institut, Forschungszentrum Jülich

Moderation: Ralf Krauter, Wissenschaftsjournalist, Deutschlandfunk

Bisherige Themen

  • 4. JARA-Forum „Simulation und Datenanalyse” (JARA HPC) am 1. Oktober 2015
  • 3. JARA-FORUM "Die Transformation des Energiesystems" (JARA ENERGY) am 7. Oktober 2014
  • 2. JARA-FORUM "Die Informationstechnologie der Zukunft" (JARA FIT) am 16. Oktober 2012
  • 1. JARA-FORUM "Perspektive Hirnforschung" (JARA BRAIN) am 14. März 2011

Daten und Informationen

Dienstag, 18. Oktober 2016
19.00 Uhr
Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen beim Bund
Hiroshimastraße 12-16, 10785 Berlin

Programm
5. JARA-FORUM "Zukunftsperspektiven - Karriereweg made by JARA"

Anmeldung
Online

Veranstalter

Kooperationspartner

  • VERANSTALTUNGSFORUM
    HOLTZBRINCK PUBLISHING GROUP

     

    Taubenstraße 23
    10117 Berlin
    Geschäftsführer
    Andreas F. Wilkes

    Telefon
    +49 (30) 27 87 18-0

    Telefax

    +49 (30) 27 87 18-18
    © 2017 - VERANSTALTUNGSFORUM DER VERLAGSGRUPPE GEORG VON HOLTZBRINCK GMBH